Erklärvideo Definition

Was ist ein Erklärvideo?

Nicolas Rieger CEO Rielis Media GmbH by Nicolas Rieger – 15.01.2019 – 3 Minuten Lesezeit 

 
Erklärvideo Definition

Ein Erklärvideo ist ein kurzer Zeichentrickfilm um Produkte, Dienstleistungen oder Sachverhalte spielerisch darzustellen. Weitere Begriffe hierfür sind: Erklärvideos, Explainer Video, Whiteboard Animationen und Scribble Videos. All das ist ein und derselbe Begirff. Aber weshalb boomen Erklärvideos 2019 so stark?

Der Erfinder des Erklärvideos?

Obwohl Erklärfilme erst seit 2-3 Jahren so richtig boomen müssen wir zurück in das Jahr 1923. Das war die Gründung der Walt Disney Company. Walt Disney startete damals mit Zeichentrick Animationen für Kinder. Bis Walt Disney auf die Idee gekommen ist, dass auch Unternehmen, ihre Produkte und Dienstleistungen in netten und kurzen Animationen erklären könnten. Nachzulesen im Meisterwerk „Disney Animation“: The illusion of Life von Frank Thomas und Ollie Johnston.

Hier ein Beispiel wie denn so ein Erklärvideo aussieht:

Was ist ein Erklärvieo?

Also noch einmal simpel zusammengefasst. Ein Erklärvideo ist ein kurzer Zeichentrickfilm um Produkte, Dienstleistungen oder Sachverhalte spielerisch darzustellen. Weitere Begriffe hierfür sind: Erklärvideos, Explainer Video, Whiteboard Animationen und Scribble Videos. All das ist ein und derselbe Begirff.

Eine wunderbare Idee, aber weshalb boomen diese Erklärvideos erst seit wenigen Jahren, obwohl es sie schon seit über 90 Jahren gibt?

Social Media & Co

Die Antwort auf diese Frage liegt auf der Hand. Laut Google, schauen über 85% aller Social Media Nutzer (Facebook, Instagram, YouTube etc.), Inhalte ausschließlich über Videos und möchten keine langen Texte mehr lesen. Wenn du diesen Blogbeitrag liest, ist die Wahrscheinlichkeit eher Gering, das du nach dem Jahr 2000 geboren bist.

Sprich wenn jemand etwas wissen möchte -> z.B. “wie koche ich Spaghetti Bolognese”, greifen über 85% aller User nicht mehr zum Kochbuch, sondern googeln es oder schauen sich auf YouTube ein „How-To-Video“ an.

Mit dieser geheimen Zahl gewappnet lautet die Conclusio:

Langweile deine potentiellen Kunden und Interessenten nicht mit langen Texten, sondern nutze die Macht von Erklärungsvideos bevor es deine Konkurrenz tut. Und wenn es deine Konkurrenz schon tut, mache es besser!

Unternehmen springen alle auf den „Video-Zug“

Gehe auf eine große Website wie Netflix, Apple und Co. Ihre Produkte werden dir nicht als Printkatalog gesendet wie es noch vor 10 Jahren war, nein es wird dir in einem 2- minütigen Video, die Dienstleistung, der Registrierungsprozess oder sonst was erklärt.

Warum? Weil Netflix und Co wissen, dass die Aufmerksamkeit des Menschen im Jahr 2019, bei Satten 8 Sekunden liegt! Ja richtig gelesen! Nur 8 Sekunden, sagt die neueste Studie von Google.

Kein Wunder, laut Adweek bekommen wir pro Tag über 4.000 Werbungen ausgespielt. Sei es Radio, Social Media, Print, Out of Home, Digital Out of home, Google, etc..

Daher musst du aus der Menge herausstechen. Und ein atemberaubendes Erklärvideo ist genau das richtige Medium für dafür!

Erklärvideostile und Erklärvideo Kosten


Die Stile
Hier gibt es natürlich eine große Auswahl von stilistischen Mitteln.

Angefangen von einer Whiteboard Animation:

 

 

bis hin zu einer komplexen 3D Animation:

 

 

Die gängigsten Erklärvideostile haben wir dir HIER zusammengefasst:

Die Kosten

Und was kostet nun so ein Erklärvideo? Das kommt ganz auf die Komplexität und den Videostil an. Eine simple Whiteboard Animation kostet in der Regel zwischen 799€ – 2.399€

Eine komplexe 3D Animation kann schon einmal 20.000€ ausmachen. Warum so teuer?
Ganz einfach, weil 3D Animationen eine hoch komplexe Angelegenheit sind.
Du benötigst hierbei ein großes Projektteam von verschiedenen Leuten wie z.B:

Einen Screenwriter (Die Person verantwortlich für die Story)
Einen Storyboarder (Eine Person die nur die Szenen schwarz/weiß zeichnet)

Einen 3D Modeler (Eine Person die nur die 3D Modelle erstellt)
Einen Animator (Eine Person, die die 3D Modelle animiert)
Einen Color Grader (Die Person verantwortlich für die Farbausbesserung)
Einen Komponisten (Die Person zuständig für die Filmmusik)

Benötige ich überhaupt eine 3D Animation, für 20.000€?

Insofern du nicht Apple bist oder ein Coca Cola Budget besitzt, lautet die Antwort darauf -> NEIN. Für eine simple Animation kannst du wie bereits oben erwähnt mit Preisen zwischen 799 – 2.399€ rechnen. Das sind absolut legitime Preise.

Wer erstellt denn überhaupt solche Erklärvideos?

Gute Frage! Mittlerweile gibt es sehr viele Erklärvideo Anbieter am Markt. Hier gibt es sehr gute in Deutschland, Österreich und natürlich auch in der Schweiz. Leider gibt es auch einige sehr unseriöse Anbieter. Diese kannst du aber meistens sehr einfach an den billigen Preisen (meist unter 400€) und an den nicht vorhandenen Referenzen erkennen.

Profitip: Wenn es dein erstes Erklärvideo werden soll, google einfach „Erklärvideo“, oder „Erklärvideo Anbieter“

Schaue dir die ersten 3-4 Webseiten an, mach dir ein Bild von den Firmen, lass dir Beispielvideos und Referenzen von den Unternehmen zeigen und triff die Entscheidung selbst.

Wenn du mehr über Erklärvideo Anbieter wissen möchtest, klicke einfach HIER:

Ich hoffe, dass wir all deine Fragen beantworten konnten und du nun gut gerüstet bist für dein erstes Erklärvideo. Viel Erfolg!

PS: Hast du gewusst, bei uns kannst du dein persönliches Erklärvideo 30 Tage Gratis testen. Super geeignet für Firmen und Personen die noch nie ein Erkärvideo produziert haben:

Liebe Grüße

Hole dir jetzt dein GRATIS Erklärvideo

Kontaktiere uns

Unsere Referenzen

01-tmobile-logo
03-wuerth-logo